Dr. Jens-Uwe Martens

Persönlichkeits-Coach, Autor & Berater seit 1967

Coaching

Was ist Persönlichkeits Coaching?

Wir sind das, wozu uns unsere Gedanken gemacht haben. Achte daher auf das, was Du denkst.
Vivekananda (1863 – 1902), hinduistischer Mönch, Swami und Gelehrer

Es gibt nichts Schöneres, als anderen Menschen dazu zu verhelfen, selbst zu Einsichten zu kommen, durch die sie in ihrem Leben mehr Erfolg, mehr Erfüllung oder mehr Glück haben können.

Coaching per E-Mail anfragen

Was verstehe ich unter Coaching?
Hier wird unter Coaching eine individuelle Beratung von Führungskräften und Privatpersonen verstanden. Das Coaching soll Menschen durch geeignete Förderung und Beratung zur Selbstorganisation ihrer Kräfte und Kompetenzen und damit zum persönlichen Erfolg und zu einem erfüllten Leben verhelfen. Coaching motiviert nachhaltig an sich selbst zu arbeiten und ermöglicht eine zeitnahe Erfolgskontrolle

So gesehen besteht Coaching aus individueller, persönlicher und fachlicher Beratung, persönlichem Feedback und praxisorientiertem Training. Coaching bietet einen Rahmen für gefahrloses Probe-Handeln, Probe-Denken und Probe-Fühlen.

Jeder Coaching-Prozess beruht auf bestimmten Grundannahmen und Werthaltungen, die den Prozess bestimmen.

Folgende Grundannahmen bestimmen meine Coachingarbeit:

»Sie haben die richtigen Impulse gesetzt und den einen oder anderen Brandherd stark reduziert. Durch die Gespräche mit Ihnen bin ich wieder zum ‚Gestalter‘ meines Lebens geworden.«
Zitat einer gecoachten Person

Einzigartigkeit jedes Menschen
Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch einigartig ist und in dieser Einzigartigkeit einen besonderen Schatz darstellt, der unter Umständen verdeckt ist. Durch das Coaching wird der Gecoachte zu dem, der er ist.

Veränderbarkeit
Jeder Mensch kann sich ändern, wenn er selbst das möchte. Die Basis dafür liefern veränderte Einstellungen, die sich in veränderten Wahrnehmungsstrukturen, Deutungen und Verhaltensweisen zeigen. (Unser Gehirn, das Steuerungsorgan für unser Verhalten, ist bis ins hohe Alter plastisch, verformbar.)

Die richtige Einstellung finden
Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass es zu jeder Situation unterschiedliche und oft gegensätzliche Werthaltungen, Einstellung oder Mind-Sets gibt: passende, glücklich und zufrieden machende, die Produktivität, Kreativität und Leistung fördernde und unpassende, hindernde, quälende, das Gehirn blockierende. Beim Coaching kommt es darauf an, die passende Einstellung vom Gecoachten finden zu lassen. Darin sehe ich eine der wichtigsten Aufgaben des Coachings.

»Durch Ihr Coaching profitiere ich viel für meine berufliche Tätigkeit. Meine Einstellung zu meiner Arbeit hat sich geändert und das zeigt sich auch in meinen Erfolgen.«
Zitat einer gecoachten Person

Reframing
Bereits die sprachliche Definition irgendeines Ereignisses zum Beispiel als “Krise”, als “Rückschlag” oder als “Chance” und möglich gewordenem “Lernschritt” entscheidet über die Wahrnehmung und damit über die daraus folgenden Handlungsoptionen. Coaching besteht auch darin, dem Gecoachte zu helfen, eine neue, passendere, hilfreichere Interpretation der Ereignisse zu finden.

Bedeutung und Sinn
Ich bin überzeugt davon, dass alles was mit einem Menschen geschieht, für diesen Menschen einen Sinn, eine Bedeutung hat und dass es dem Menschen hilft, diesen Sinn zu finden. (Dabei ist es unerheblich, ob es diesen Sinn “objektiv” gibt, da ein subjektiver, von einer Person kommender, nur diese Person betreffender Sinn nie objektiv überprüft werden kann.)

Mir tat es gut diesen Schritt gegangen zu sein und mit Ihrer Hilfe die Möglichkeit zu haben, Ängste abzubauen — u.a. Es tut gut, sich Hilfe holen zu ‚dürfen‘, wenn die Seele mal humpelt.
Zitat einer gecoachten Person

Der Gecoachte als Gestalter
Jeder Mensch (auch der, der beim Coach Hilfe sucht) kann Gestalter seines eigenen Schicksals sein, er kann den Gang seines Schicksals bis zu einem gewissen Grad wählen. Der Coach kann ihn dahin führen, diese “Erwachsenen-Rolle” zu übernehmen, wenn er sie nicht schon übernommen hat. Das schließt vor allem ein, dass er auch Verantwortung für seine Gefühle und gefühlsbestimmten Handlungen übernimmt.

Durch das Coaching führe ich meine Klienten von einer Opferrolle mit Passivität und Selbstlähmung in eine Gestalter-Rolle.

Respekt vor Glauben
Ich habe großen Respekt vor jeglicher Form von Glauben. Die Menschen sind darauf angelegt, sich an Übersinnlichem zu orientieren und das hilft ihnen auf ihrem Lebensweg. Beim Coaching respektiere ich jede Form von (tolerantem) Glauben und werde ihn eher unterstützen.

Freiwilligkeit und Offenheit
Während des Coachings geschieht von meiner Seite aus nichts, was den Wünschen des Gecoachten widerspricht und dessen Wirkung verschleiert wird. Es werden von mir keine Techniken eingesetzt, die man manipulativ nennen könnte.

Wertschätzung des Gecoachten
Ich glaube nicht mehr über die Situation des Gecoachten oder die Lösung seiner Probleme zu wissen. Mein Vorteil liegt darin, dass ich einen anderen Standpunkt und damit Blickwinkel habe. Ich kann durch den Kommunikationsprozess dem Gecoachten helfen, dass er die Lösung seiner Probleme selbst findet. Coach und Klient stehen während dieses Prozesses auf gleicher Ebene.

»Übrigens, Ihre Tipps wirken schon. Hab heut ca. 20 Dinge erledigt, ohne mir was vorgenommen zu haben. Zwar kleine Sachen, aber dafür, dass ich mich seit Monaten zu nichts mehr recht aufraffen konnte …«
Zitat einer gecoachten Person

Der Klient als “bester Spezialist” für sein Problem
Als Coach leiste ich Hilfe zur Selbsthilfe. Ich konnte erfahren, dass alle Menschen, die bei mir um Hilfe suchten, weitgehend die Ressourcen zur Lösung ihrer Probleme in sich hatten. Als Coach halte ich daher meine Lösungs-Ideen zunächst zurück und bringe sie als Vorschlag nur dann ins Gespräch, wenn es nicht gelingt, die Kreativität des Klienten ausreichend zu aktivieren. Ich gebe dem Klienten so die Chance, seine Lösungen selbst zu entdecken und das aus zwei Gründen: Zum einen ist nur eine selbst entwickelte Lösungsidee für den Klienten mit der Kraft verbunden, die er für die Umsetzung braucht. Zum anderen weiß der Klient letztlich immer besser, was für ihn persönlich und in der momentanen Situation passt, auch wenn man sich als Coach noch so sehr in ihn hineingefühlt hat. (Einzigartigkeit des Menschen)

»Sie haben mir gezeigt, wie viele Glücksmomente es auch in meinem Leben gibt. Mein Leben ist durch Sie heller geworden.«
Zitat einer gecoachten Person

Der Mensch als komplexe Struktur
Wir erleben uns und unser Gegenüber als Einheit. Im Prozess des Coachings ist es allerdings sinnvoll, das Modell einer vielschichtigen Persönlichkeit im Kopf zu haben, die verschiedenen oft gegensätzlichen Rollen verpflichtet ist und in einem komplexen Beziehungsfeld steht. Dabei ist es oft nützlich, für eine gewisse Zeit nur einen Teilaspekt der Persönlichkeit zu betrachten, allerdings darf – vor allem wenn es auf die Übertragbarkeit der Erkenntnisse auf den Alltag ankommt – die Komplexität der Situation, in der die Person steht und seine Vielschichtigkeit und Rollenvielfalt nicht vergessen werden.

Herz und Verstand
Der Mensch denkt oft polar. Eine häufig gebrauchte Polarität ist die von Herz und Verstand. In einem Coaching sollte beides eine in etwa gleichbedeutende Rolle spielen. Mit “Herz” ist die Gefühlsseite, die emotionale Wärme, die Sympathie für den Gecoachten gemeint, mit “Verstand” ist die rationale Seite, die praktische Anwendbarkeit dessen, was man bearbeitet und die Logik repräsentiert.

Zum Schluss noch eine absolute Selbstverständlichkeit:

Vertraulichkeit
Das Coaching ist ein vertraulicher Prozess zwischen zwei Menschen. Was dort geschieht unterliegt, soweit es den Coach betrifft, der absoluten Schweigepflicht.

Ich biete in einem persönlichen Gespräch in München oder über Zoom persönliche Hilfe an:

  • für Menschen in einer Krise;
  • für Menschen, die traumatische Erlebnisse verarbeiten müssen;
  • für Menschen, die ihre Orientierung in dieser chaotischen Welt verloren haben, die keinen Sinn mehr in ihrem Dasein sehen;
  • für Menschen, die sich in eine kämpferische, zerstörerische Partnerschaft verirrt haben;
  • für Menschen, die von Ängsten verfolgt werden;
  • für Menschen, die über den Verlust eines geliebten Partners oder Verwandten nicht hinwegkommen;
  • für Menschen, die zwischen beruflichen Anforderungen und privaten Verpflichtungen zerrieben werden.

Wie beschreibe ich mich?

Ich bin ein reifer, lebenserfahrener Dipl. Psychologe, der selbst vor viele bittere Erfahrungen in seinem langen Leben gestellt wurde. Die von mir gemachten Erfahrungen bei der Überwindung dieser Traumata und Schicksalsschläge bilden die Grundlage für meine Beratung

Die Beratungsstunden finden üblicherweise wöchentlich statt. Zur Lösung oder wesentlichen Verbesserung des Problems der Betroffenen werden je nach Komplexität des Falles in der Regel fünf bis fünfzehn Beratungen benötigt.

Die Beratung zielt vor allem eine Neuorientierung des Betroffenen ab. Viele Probleme sind dadurch lösbar, dass man das Problem aus einer anderen Perspektive betrachtet.

Ein erstes Kennenlernen ist kostenlos und dient dazu, zu klären, ob eine Beratung durch mich sinnvoll und erfolgversprechend ist.

Die Philosophie meines Coaching / Coaching durch Geschichten

Ich habe in meinem Leben die wichtigsten Dinge durch Geschichten gelernt, die ich erlebt habe, die mir andere erzählt haben oder die ich gelesen habe. Ich sehe darin einen wunderbaren Weg zu wichtigen Erkenntnissen.

Coaching per E-Mail anfragen

Fragen & Antworten

Gibt es Referenzen oder Kundenstimmen?

Gerne stelle ich auf Anfrage persönlich Referenzen und Beispiele meiner Coaching Arbeit zur Verfügung und erzähle aus meiner langjährigen Coachingerfahrung.

Was kostet ein Coaching?

Da ein Persönlichkeits Coaching sehr individuell ist, bespreche ich auch die finanziellen Details gerne persönlich. In diesem Gespräch finden wir zusammen die Grundlagen der Zusammenarbeit.

Wie lange dauert ein Coaching?

Hierauf kann und möchte ich allgemein keine konkrete Antwort geben, denn es hängt sehr stark von den individuellen Zielen, Problemstellungen und von der Lösungsarbeit sowie der Regelmäßigkeit ab. Bei einigen sind es wenige Wochen, andere sind mehrere Monate bei mir, um langfristig zusammenzuarbeiten. Sehr selten ist Coaching ein Prozess, der mit einer Stunde abgeschlossen ist.

Newsletter

Einmal im Monat schreibe ich eine Mail mit aktuellen Beiträgen und Gedanken zu meinem Coaching, Persönlichkeitsentwicklung, Lebensmethoden und mehr.

Geschlecht (für Anrede)